AG - StrabMod
Arbeitsgruppe StrabMod

Meine Speditionsfahrzeuge

Erstellt als Homepage vom Volker Meine
email:

volker.meine@htp-tel.de.
Letzte Änderung: 11.10.2016

 

Bild 1 + 2: Als Zugmaschine dient ein Mercedes-Benz Actros LH 1848 MP2, der mit einem Goldhofer Schwerlasttieflader gekuppelt ist. Auf diesen Tieflader ist ein Sturmgeschütz III (das mir mein verstorbener Freund in Tarnfarbe lackiert hat) verladen.

Bild 3: Der nächste Actros LH 2achs-3achs Planenhängerzug ist ein unlackiertes und mit meinen Firmen Decals ausgestattetes Modell.

Bild 4 + 5: Die Zugmaschine ist ein Actros MP1 auf dem ein 20 Fuß Containerfahrwerk aufgesattelt ist. Der Container ist auf dem Herpa CTR-Set und wurde von mir mit den tl-Decals beklebt.

Bild 6: Bei dem nächsten Trucks ist nur die Zugmaschine mit dem Firmendecal und verchromte Felgen, Stoßstange und den Rahmschutz bekommen. Der Auflieger ist von der Firma Kogler aus Österreich nach Deutschland verkauft worden und ist hier mit einem anderen Unterfahrschutz versehen. Der Unterfahrschutz mußte ausgetauscht werden, weil er durch einen Unfall beschädigt wurde.

Bild 7: Die Zugmaschine Actros L MP2 1850 ist mit roten geteilten Felgen ausgestattet und mit Decals beklebt. Der 3-achs Auflieger ist für ein 20 Fuß Container vorgesehen und ist mit einen Container der Firma Schenker beladen.

Bild 8: Die Zugmaschine Actros L MP2 1850 ist mit roten geteilten Felgen ausgestattet und mit Decals beklebt. Der Auflieger ist der allseits bekannte Goldhofer Auflieger, bei dem nur der Palettenkasten in rot und der hintere Unterfahrschutz ausgetauscht wurde.

Bild 9 + 10: Bei der Zugmaschine Actros L MP2 1850 ist sind wieder die roten geteilten Felgen eingebaut und mit meinem Firmen Decals beklebt. Der Stahltransportauflieger ist nach Helmuts Koppenhöffer Idee entstanden. Hierbei wurde die Höhe eines Planen-Koffers mit zu um ca.8 mm auf 37mm gekürzt und auch hier mit den roten geteilten Felgen und einen neuen hinteren Unterfahrschutz ausgestattet. Bei meinem Auflieger kann man die hinteren Türen öffnen.

Bild 11 + 12: Der Dekra-Zug ist noch nicht die entgültige Zugzusammenstellung.
Die Actros LH 1857 Zugmaschine hat noch nicht die richtige Firmendekoration erhalten und wird wahrscheinlich an eine andere Firma verkauft.

Bild 13 + 14: Ist eine Sattelzugmaschine MB Actros LH 1844 der Tochterfirma „Meine Motorsport GmbH“ samt mit einem Herpa-Jumbosattelauflieger, auf dem Dach noch die Aussichtsplattform mit der Leiter und den Wimpeln am Heck gefahren.

Bild 15: Der letzte Truck ist ein weiterer meiner Tochterfirma und hat einen Renntransporter samt BMW M3 ausgesattelt. Der Actros LH MP2 1848 ist mit einen Mercedes-Benz Sternen und orangen/silbernen Streifen beklebt. Der Auflieger ist nicht lackiert, sondern nur mit einem Decal auf allen Seiten beklebt. Auch der Heckbereich ist mit verschiedenen Zubehör Herstellern beklebt. Der BMW M3 ist gesponsert von der Firma Lego und anderen Sponsoren beklebt. Die Inneneinrichtung ist mit einem Überrollbügel samt Schalensitz ergänzt. Außen wurde noch ein Heckspoiler installiert. Die Felgen sind die gleichen, wie aus der Serie geblieben.
 


Bild 16: Der Renault Magnum ist ein CarSystem Sattelzug, den ich aus einem Werbemodell von Renault umgebaut habe. Bei dem Auflieger habe ich die Beschriftung mittels blauer Bremsflüssigkeit entfernt und dann mit der CTR Beschriftung von tl-Decals beklebt. Die Beschriftung war so richtig tief drinnen, so dass man den ganze Auflieger mit 2000er Schleifpapier schleifen musste und man sieht diese heute noch. Im Innern des Aufliegers befinden sich die Akkus, die die Zugmaschine mit Strom versorgen, eingebaut. Bei der Zugmaschine ist die Vorderachse gegen die Faller Vorderachse ausgetauscht worden. Des Weiteren wurden noch ein paar weitere Kleinigkeiten, wie Ladebuchse, Schalter und der Reed-Kontakt (An- und Ausschalter in einem Glasröhrchen) eingeklebt. Der Reed-Kontakt wird mit einem Magneten gestoppt.

 

Bild 17

Mein Magnum in weiss

Dieser steht seit einiger Zeit in meiner Straße immer am Wochenende als Original abgestellt.
Der Magnum gefiel mir so sehr, dass er umbedingt nachgebaut werden musste.

Ich habe dafür einen Herpa Renault Magnum 02 Zugmaschine 2a (weiss) indem ich die Heckteile, wie Kotflügel usw. ausgetauscht habe. Des Weiteren wurde eine neue Hinterachse mit anderen Kotflügeln eingebaut. Diese Hinterachse war normalerweise für einen Actros bestimmt, an dieser mussten noch zwei Luftfedern entfernt bzw. gefräst werden.

Von Decalprint habe ich die Rahmenbügel bekommen, wobei ich auch die Decals von dort her habe, die ich allerdings in Coreldraw selber gezeichnet habe. Die Sonnenblende fand ich in meiner Bastelkiste, wobei diese von einem MB SK ist.
Ich finde die passt sehr gut oder?

Der Containerauflieger ist aus der normalen Herpa Serie. der Container ist aus dem Herpa Central Trailer Set, das Herpa mit einigen Fahrzeugen und Aufkleber (TL-Decal) über Schlüter vertrieben hat. Nur dort konnte man die Aufkleber mit dem Set bekommen.

Bild 18 - 20

Meine Lowliner

Also geht es auch im doppelten Sinne darum, dass dringend neue Züge angeschafft werden mussten und gleich auch noch ein paar neue Kunden, wie die Firma Bauna-Logistics und der Firma Herpa in unseren Kundenkreis kamen. Für diese Kunden fahren wir seit 15.10. Komplettladungen mit Flaschen von Baunatal nach Kobnhavn in Dänemark und Modellautos von Herpa zum Hamburger Hafen zur Verschiffung.

Für diesen Zweck haben wir uns zwei weitere Lowliner GaPl. - Sattelzüge für beiden Fahrer: Herr Dennis + Pascal angeschafft.

Als Fahrgestell wurden drei Mercedes-Benz Actros eine MP2 + zwei MP3 gewählt. Dazu kamen dann noch die beiden Lowliner GaPl. Auflieger und der Koffer Auflieger.

Die Kabine bekam, wie alle meine Fahrzeuge individuelle Zierstreifen, Lochblechtritte in Silber und die Lufteinlässe in schwarz lackiert, die Firmenschriftzüge auf den Türen sowie die Dachlampen und Klimaanlage sind an den Dach verbaut. Auch die Front und Unterfahrschütze blieben schlicht, lediglich der Spedition Meine KG - Schriftzug und die Antennen (Katzen-Schnurhaare) sind hier aufgeklebt.

Auf den beiden Planen des Schmitz-Aufbaus befindet sich wieder ein selbst erstelltes Decal mit Werbung unseres neuen Kunden „Bauna-Logistics“ aufbracht. Das Heck wurde mit Decal unserer Firma beklebt. Die Heckleuchten, Unterlegkeile und die Spritzlappen auch lackiert.

Der Koffer ist der alle bekannte Herpa Sommerfest Auflieger der Hersteller-Firma Schmitz Kofferauflieger 3-achs mit Palettenkasten mit der Sommerfest Beschriftung, wobei hier nur die Seitenbeleuchtung aufgebracht wurde. Im Heckbereich wurden noch ein paar Kleinigkeiten wie Nummerschilder lackiert und Schutzlappen angebracht.

Bild 21

Renault Magnum After Eight Kühlkoffer Sattelzug

 

Des Weiteren habe ich noch weitere Speditionslastzüge laufen. Hier wird alles transportiert, was zu transportieren ist, vom Schwertransport, Benzin bis hin zum Stückgut aller Art gefahren. Einen MB Actros MP3 Empl Wrecker habe ich auch in meiner Spedition. Und mehrere MB T2 Pritschenwagen, sowie MB Vaneo gehören ebenso dazu. Ein Schwertransportbegleitwagen fehlt allerdings noch.

Bemerkungen:

Sämtliche Decals aller Fahrzeuge wurden von mir neugezeichnet und aufgeklebt und gedruckt hat es die Firma Decalprint.

 

 

 


Zurück